Konsumentenschützer raten zum Versicherungsmakler

Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Niederösterreich raten den AKMitgliedern, beim Abschluss von Versicherungen einen Versicherungsmakler hinzuzuziehen, weil dieser nach dem „Best-Advice-Prinzip“ agiert: Das heißt, der Makler sucht das individuell beste Produkt für seine Kunden, während Versicherungsmitarbeiter nur die Produkte ihres Unternehmens anbieten, so die AK-Konsumentenschützer.

Dieses „Best-Advice-Prinzip“ ist auch rechtlich abgesichert. So sind die unabhängigen Versicherungsmakler nicht nur zur bestmöglichen Information und Aufklärung ihrer Kunden verpflichtet, sie haften auch für etwaige Beratungsfehler.

<- zurück